Atompazifismus

Atompazifismus kann für zweierlei alternativ oder kommulativ stehen, 

a) dass Atomwaffen gänzlich völkerrechtswidrig sind, weil sie als Massenvernichtungswaffen unterschiedslos Schuldige und Unschuldige töten, Nichtbeteiligte in Mitleidenschaft ziehen und auch schon bei bloßer Bevorratung die Gefahr eines in jedem denkbaren Fall völkerrechtswidrigen "Atomkrieges aus Versehen" heraufbeschwören. Dass folglich Atomwaffen sämtlich und dauerhaft kontrolliert aus der Welt geschaffen werden müssen, siehe Russell-Einstein-Manifest 1955.. 

b) Weitergehend, dass schon die bloße Entdeckung der "Atomspaltung" zu militärischen Zwecken die Schaffung einer weltrechtsstaatlicheren Organisation zu einer Überlebensaufgabe der Menschheit macht, siehe >> Einstein-Pazifismus.  Dem ist zuzustimmen.  Markus S. Rabanus 20180122

 

Die unterschiedlichen >> Pazifismus-Varianten

Ergänzen oder Kritik ? >> Pazifismus-Forum  

>> UNO-Pazifismus

 

Pazifismus   Weltrepublik      Friedensbewegung       Dialog-Lexikon     Zuletzt

www.Friedensforschung.de
powered by
www.Initiative-Dialog.de

Der Verstand muss schärfer sein als alle Munition.